Was sind die besten Sexpositionen für eine Frau, um einen Orgasmus zu erreichen? Für uns Männer ist es relativ einfach, beim Sex einen Höhepunkt zu erreichen. Für sie ist der Prozess dagegen etwas komplexer. Die gute Nachricht ist, dass es Möglichkeiten gibt, es einfacher zu machen. Wiederkommen? Mit sexuellen Positionen, die die Klitoris und den G-Punkt stimulieren.

Die Sexualtherapeutin Vanessa Marin, Autorin eines Kurses, der Frauen das Abspritzen beibringt, hat für die weibliche Website Bustle einen Artikel mit 5 Sexpositionen geschrieben, die einer Frau helfen, einen Orgasmus zu erreichen. Sehen Sie sich ihre Vorschläge an und setzen Sie sie noch heute in die Praxis um:

Papi & Mutter 2.0

wie zu tun: Beginnen Sie mit normalen Vater und Mutter. Bewegen Sie sich dann mit Ihrem Körper vorwärts und lassen Sie das Becken etwas höher als gewöhnlich. Anstatt nur ein- und auszusteigen, konzentrieren Sie sich auf die Reibung und reiben Sie viel. Ihre Beine können verlängert oder gebogen werden.

warum es funktioniert: Das Ändern des Winkels kommt somit dem Kontakt Ihres Schambeins mit ihrer Klitoris zugute und bietet eine direkte Stimulation, die ihr beim Abspritzen hilft. Es ist gleichzeitig intim, einfach und effizient.

variationen: Sie kann auch ein Kissen unter die Hüfte legen, um den Winkel noch mehr zu begünstigen. Eine andere Möglichkeit ist die Frau ihre Lippen öffnen, mit ihren Händen, um die Klitoris direkte Stimulation und Gleitmittel auf sie gut rutschig zu bekommen.

her on top

how to do: Dies ist ein Klassiker und Sie haben sicherlich viel geübt. Aber es hat ein Geheimnis, das den Unterschied machen kann. Anstatt dass die Frau nur auf und ab geht, sollte sie hin und her gehen, wobei der Körper fest an sie geklebt ist. Diese Reibung stimuliert die Klitoris stark. Kreisende Bewegungen funktionieren auch gut.

warum es funktioniert: Der Vorteil, dass sie an der Spitze ist, ist, dass sie so den Fick kontrollieren kann, um das Vergnügen zu maximieren — mit unterschiedlichem Winkel, Tempo und Eindringtiefe.

variationen: Sie kann sich seitwärts drehen und die berühmte umgekehrte Fahrt machen. Dies bietet eine neue Vielfalt von Winkeln zu erkunden. Sie wiederum können den Rumpf ein wenig anheben, indem Sie ein Kissen unter den Rücken legen oder sich sogar vollständig hinsetzen. So erleichtert es, mit ihren Händen mit ihrer Klitoris zu spielen.

Vorgehensweise: Obwohl es sich um eine kompliziertere Position handelt, lohnt sich die Mühe. Du legst dich hin, mit einem deiner Beine gebeugt, eine Art Mast machend. Sie kniet auf dich, legt jedes ihrer Beine um dein und wird so leicht zur Seite gedreht. Dann reibt sich die Frau hin und her.

warum es funktioniert: Es bietet eine fantastische Reibung der Klitoris, mit der Fähigkeit, den Rhythmus zu kontrollieren und zu entscheiden, wie viel Druck auf die Klitoris ausgeübt wird. Weil es so mutig ist, ist es auch psychologisch stimulierend.

Variationen: Diese Position ist schwierig genug, kann aber variieren und die Beine geschlossener oder offener lassen. Und auch vorwärts oder rückwärts lehnen.

von vier

wie zu tun: verzichtet erklärungen. Sie steigt auf alle viere und du kommst hinterher.

warum es funktioniert: Die Penetration ist ziemlich tief. Wenn die Frau ohne Stimulation der Klitoris abspritzen kann, profitiert sie von der Intensität dieser Position, die direkt den Punkt G erreicht. Was ist, wenn sie eine Stimulation der Klitoris benötigt? Sie sind in einem großen Winkel mit den Händen zu spielen.

variationen: Sie kann sich auf die Ellbogen lehnen, einen neuen Winkel für den Reiz erzeugen oder sich sogar vollständig mit dem Bauch im Bett hinlegen.

wie zu tun: starten durch tun papa und mama. Dann geh auf die Knie und neige sie zurück, um eine Art Brücke zu bilden. Halten Sie die Taille der Frau fest, um sie zu stützen.

warum es funktioniert: Der Winkel ist aufgrund der Eindringtiefe perfekt für die G-Punkt-Stimulation. Außerdem ist der Kitzler direkt vor Ihnen, um manuell ausgenutzt zu werden.

Variationen: Sie kann den Winkel des Rückens nach oben oder unten variieren, bis sie die Position findet, die am meisten Freude bereitet. Wenn sie will, ist es auch möglich, dich mit deinen Beinen zu umarmen oder sie auf deine Schulter zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.