A *Erntegesang

Psalm 65

Eine EasyEnglish Übersetzung mit Noten (über 1200 wordvocabulary) auf Psalm 65

www.easyenglish.bibel

Gordon Churchyard

Wörter in Kisten stammen aus der Bibel.

Wörter, die mit einem *Stern markiert sind, werden in der Wortliste am Ende beschrieben.

Der übersetzte Bibeltext muss noch einer erweiterten Prüfung unterzogen werden.

Jesus nahm Brot und dankte (Gott). Er brach es und gab es allen (seinen Freunden). Er sagte: „Dies ist mein Leib, den ich für euch gebe. Dothis an mich erinnern“. Ebenso gab er ihnen auch den (Wein-) Becher nach dem Abendessen. Er sagte: „Dieser Kelch ist die neue Vereinbarung in meinem Blut. (Männer)werden mein Blut für dich ausschütten“. (Lukas 22: 19-20) (Andere Wörter fürvereinbarung sind „Bund“ und „Testament“.)

( Dies ist) für den Musikführer.
(Es ist) ein Psalm Davids, ein Lied.

v1 *Stille ist*Lob seist du, Gott, in Zion.
Und wir werden unsere Versprechen halten.

v2 Du bist derjenige, der das Gebet hört.
Zu dir soll kommen jeder Mann und jede Frau.

v3 Meine *Sünden sind mir zu schwer.
Du (nur) kannst (die schlechten Ergebnisse) unseres*Ungehorsams wegnehmen.

v4 Der Mann, den du wählst, wird sehr glücklich sein.4407 Du wirst ihn nahe bringen, und er wird in deine Höfe gehen.
Wir werden viel Gutes haben in deinem Hause, in deinem *heiligen *Tempel.

v5 Du antwortest uns, indem du rechtschaffene Dinge tust,
(aber) sie machen uns Angst.
Du bist der Gott, der uns rettet.
Du bist die Hoffnung der Menschen von den Enden der Erdeund weit entfernte Meere.

v6 Du bist so stark, dass du die Berge gemacht hast.
Alles, was du tust, zeigt, wie mächtig du bist.

v7 Du verhinderst, dass die Meere zornig werden, so dass das Wasser keinen Lärm macht.
Du machst dasselbe mit Menschen.

v8 Die in der Ferne wohnen, sehen die großen Dinge, die du getan hast.
Es macht ihnen Angst.
Wo der Morgen beginnt und der Abend endet, schreien sie vor Freude.

v9 Ihr kümmert euch um das Land.
Du schickst Regen darauf und lässt den Boden gute Pflanzen wachsen.4407 Die Ströme Gottes sind voll Wasser.
Sie geben den Menschen Getreide, denn so habt ihr (das Land) vorbereitet.

v10 Gießen Sie Wasser auf das Land, woder Pflug war. Dadurch wird es flach.
Lass den Regen den Boden weich machen. (Dann) wird es wachsen gut (Pflanzen).

v11 Das Beste des Jahres ist, wenn ihr uns Gutes gebt.
Überall, wo du hingehst, gibt es viel.

v12 Die Felder in der Wildnis schütten Gutes aus.
Überall in den Hügeln gibt es viel.

v13 Die Felder sind voll Schafe.Die Täler sind voller * Getreide.
(Sie scheinen) vor Freude zu schreien und zu singen!

Die Geschichte von Psalm 65

Viele Bibelforscher denken, dass dies ein * Ernte-Psalm ist. *Harvestis, wenn Leute die Früchte und das Gemüse pflücken, die sie für Nahrung benötigen. Die Juden hatten drei *Ernten:

1. Passah (März-April). Dies war die erste * Ernte, als sie * Getreide namens Gerste hereinbrachten. Sie machten Brot aus Gerste.

2. Pfingsten (Mai-Juni). Dies war die zweite Ernte, als sie Getreide, Weizen genannt, hereinbrachten. Sie machten auchbrot daraus.

3. Laubhütten(September-Oktober). Dies war die letzte * Ernte, als sie die Trauben pflückten.Sie machten Wein aus den Trauben.

Wein ist ein Getränk mit Alkohol.

Diese *Ernten erinnern uns an Brot und Wein, von denen Jesus sagte, sie seien sein Leib und sein Blut. Paulus erinnert uns auch daran, dass Jesus, weil er an Passah gestorben ist, die erste Ernte des neuen Volkes Gottes war! („Die Erstlinge derer, die schliefen“, 1. Korinther 15:20.)

Wenn Psalm 65 ein *Ernte-Psalm ist, dann ist er für den Gebrauch zu Passah.Bei der zweiten und dritten Ernte würde kein Getreide mehr auf den Feldern sein.

Aber wir können den Psalm anders betrachten. Wir können sagen:

· Verse 1 – 4 sagen uns, dass Gott uns rettet

· Verse 5 – 8 sagen uns, dass Gott mächtig ist

* Verse 9 – 13 sagen uns, dass Gott uns viele gute Dinge gibt.

Wenn Könige und ihre Soldaten durch ein Land zogen, nahmen sie oft alles mit. Wenn Gott als König durch ein Land geht, geht ermehr als er nimmt!

Als David diesen Psalm schrieb, hatte er den Tempel nicht gebaut. Hisson Solomon hat das getan. In Vers 4 geht es also um das * Zelt, das David als * Tempel benutzte, oder jemand anderes änderte den Psalm, nachdem Salomo den * Tempel gebaut hatte.

Was Psalm 65 bedeutet

Vers 1 ist schwer zu verstehen. Vielleicht bedeutet es, dass es gut ist, vor Gott zu schweigen. So haben wir es übersetzt. Oder vielleicht bedeutet es, dass es * Stille gibt, wo es sein sollte * Lob. Einige Übersetzungensagen, dass es das bedeutet. Auch einige griechische Bibeln haben „inJerusalem“ am Ende des Verses. Zion ist der Hügel in Jerusalem, WOSOLOMON baute den * Tempel.

Vers 3: Viele Menschen fühlen, dass ihre * Sünden * wie eine Last auf ihnen sind. Es macht sie sehr traurig. Hier fühlte sich David * so. Aber Healso wusste, dass Gott das Gewicht wegnehmen konnte. „Wegnehmen“ auf Hebräisch bedeutet „auslöschen“. Es ist, als würde man eine Markierung verbergen, indem man eine größere Markierung darauf setzt. Sie können die erste Markierung nicht sehen! Sie haben es „ausgelöscht“. Wenn Sie mehr über * Sünde, * Ungehorsam und Auslöschung * Sünde erfahren möchten, lesen Sie die Anmerkungen in Psalmen 32 und 51 in diesem Satz von Psalmen.

Vers 4: Die Höfe sind die Teile des Tempels außerhalb des Hauptgebäudes. Es gab viele kleine Räume, in denen Gottes Diener leben konnten.

Vers 5: Alles, was Gott tut, ist gerecht.Dies bedeutet, dass nichts falsch oder schlecht darin ist. Aber einige der thingsthat er macht den Menschen Angst. Wir nennen das, was sie fühlen, „Angst“. Manche Menschen fürchten sich vor Gott. Es lässt andere sehen, wie großartig er ist, undsie wollen ihn lieben und * anbeten. Wir nennen diese Art von guter Angst „Ehrfurcht“.

In den Versen 6-8 haben wir die zweite Art von „Gottesfurcht“. Gott gibt diesen Menschen Hoffnung, und sie wollen nach * Freude schreien him.In mit anderen Worten, sie sind so glücklich, dass es sie zu Gott singen macht!

Vers 6: „Made the mountains“ bedeutet auf Hebräisch“setze die Berge an ihren Platz“. Jesus sagte, dass unsere* Gebete auch Berge versetzen könnten! Denn wenn wir beten, zeigt Gott den Menschen, wie stark er ist.

Vers 7: Jesus tat dies, als er mit seinen Freunden in einem Boot saß.Sie dachten, sie würden ertrinken, weil der Sturm so schlimm war! Aber Jesus stoppte den Sturm, so dass das Wasser keinen Lärm machte.

Vers 8: Eine sehr wichtige Sache an diesem Psalm ist, dass er sagt, dass jeder zu Gott kommen kann. Siehe Vers 2. „Jeder Mann und jede Frau sollte kommen“. Und in diesem Vers „diejenigen, die weit weg leben, sehen, wie groß du bist“. Wie weit? Von Osten („wo der Morgen beginnt“) nach Westen („wo der Abend endet“)! Psalm 65 sagt uns, dass wir keine Israeliten sein müssen. Wir können alle zu Gott kommen, wo auch immer wir leben!

Vers 9: „Vorbereitet“ bedeutet, dass Gott dem Land Dinge getan hat, so dass es viel Obst und Gemüse gab. Regen war den Juden wichtig. Ohne sie gab es kein Obst und Gemüse. Sie würden an Hunger sterben. Aber Gott sandte viel Wasser. „Korn“ ist ein Wort, das bedeutetdie Frucht von Pflanzen *wie Weizen, Mais, Gerste und andere. Wir benutzen sie, um Brot zu machen.

Vers 10: Wenn wir die Erde pflügen, lässt der Pflug sie nicht flach. Aber der Regen macht es wieder flach. Es macht es auch weich somenschen können Samen pflanzen.

Vers 11: Dann kommt die Ernte. Das ist die schönste Zeit des Jahres, sagt David im Psalm! Gott gibt viele gute Dinge.

Verse 12 – 13: Hier sind 4 Orte, wo Gott reichlich Gutes gibt:

· die wilden Orte, an denen nicht viele Menschen leben

· die Hügel, auf denen es schwierig ist, Dinge anzubauen

· die Orte, an denen Bauern viele Schafe halten

· die Täler in der Nähe der Flüsse, in denen das Getreide wächst.

An all diesen Orten … in der Tat überall … Gott gibt viel.Wir sagen oft, dass er uns „segnet“. Dieses Wort „segnet“ bedeutet wirklich, dass wir, wenn wir Samen pflanzen, viel Obst und Gemüse bekommen werden;Wenn wir Schafe halten, wird es viele Babyschafe (Lämmer) geben; und Männer und Frauen werden Kinder haben. „Bless“ bedeutet gute * Ernten aller Art!

Etwas zu tun

Viele Menschen sind nicht „*gesegnet“. * Bete zu Gott, dass er sie segnet, das heißt, sende ihnen viel zu essen und andere Dinge, die sie brauchen. Hört nie auf, dafür zu beten. Jesus sagte uns, wir sollen beten: „Gib uns heute Brot für heute“ (Matthäus 6:11).

Wortliste

awe ~ Angst vor jemandem größer als du, aber immer noch lovingthem.

segne ~ sage gute Dinge über oder tue gute Dinge.

Höfe ~ Teile eines *Tempels außerhalb des Gebäudes.

Bund ~ wenn zwei Menschen zustimmen, schließen sie einen Bund.

Ungehorsam ~ nicht gehorchen.

Korn ~ Samen einer hohen grasähnlichen Pflanze, die wir zum Brotbacken verwenden.

Ernte ~ Zeit, wenn sie Obst und Gemüse pflücken.

heilig ~ sehr sehr gut; nur Gott ist wirklich heilig (weil er immer seinen Regeln gehorcht); Jerusalem war heilig, weil die Menschen * dort Gott anbeteten.

Freude ~ tief im Inneren glücklich sein.

wie ~ ein anderes Wort für ‚als‘.

Lob ~ (Substantiv oder etwas sein) Wörter, die das sagenjemand oder etwas ist sehr gut.

lob ~ (Verb, oder etwas tun) sagen, dass jemand oderetwas ist sehr gut.

Gebet ~ Worte, die du sagst, wenn du betest.

gerecht ~ sehr sehr gut; nur Gott ist sehr gerecht (oder sehr gerecht); das Richtige tun.

Gerechtigkeit ~ sehr gut sein.

Stille ~ sehr ruhig, ohne Lärm.

Sünde ~ (Substantiv, oder etwas sein) ein nicht gehorchen von Gottesregeln.

Sünde ~ (Verb, oder etwas tun) gehorche nicht Gottes Regeln.

Tempel ~ ein besonderes Gebäude, in dem Menschen *Gott anbeten.

Zelt ~ ein Häuschen aus Tierfellen.

Anbetung ~ sagen, dass jemand sehr wunderbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.