Dieser Artikel ist ein Waisenkind, da keine anderen Artikel darauf verlinken. Bitte führen Sie Links zu dieser Seite aus verwandten Artikeln ein; Versuchen Sie es mit dem Find Link Tool für Vorschläge. (Juni 2014)

Portfolio Diet ist eine therapeutische vegane Diät, die 2003 vom kanadischen Forscher David J. Jenkins zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut entwickelt wurde. Diese Diät betont die Verwendung eines Portfolios von Lebensmitteln oder Lebensmittelkomponenten, die mit der Senkung des Cholesterins in Verbindung gebracht werden, um diesen Effekt zu verstärken. Viskose Ballaststoffe, Sojaprotein, Pflanzensterine und Nüsse sind die vier wesentlichen Bestandteile der Ernährung. Diese Diät ist arm an gesättigten Fettsäuren, reich an Ballaststoffen. Untersuchungen haben ergeben, dass es eine vergleichbare Blutcholesterinwirkung wie die Statinbehandlung hat.

Hintergrund

Herzerkrankungen sind die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten. Mehrere Risikofaktoren, wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel im Blut, Übergewicht oder Adipositas, Rauchen, wurden identifiziert, um die Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu fördern. Die American Heart Association (AHA) und das American College of Cardiology (ACC) haben ein Life Style Management vorgeschlagen, um Risikofaktoren zu kontrollieren und das kardiovaskuläre Risiko zu reduzieren. Eine der Strategien ist die Reduzierung der Aufnahme gesättigter Fettsäuren über die Nahrung, um das Blut-Low-Density-Lipoprotein (LDL) zu reduzieren, das als „schlechtes“ Blutcholesterin angesehen wird. Wenn Diät- und Lebensstil-Management unwirksam ist, werden Medikamente wie Statin in Verbindung verwendet, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Es wurde festgestellt, dass Sojaprotein, Nüsse, viskose Ballaststoffe und Pflanzensterine eine cholesterinsenkende Wirkung haben. USA. Die Food and Drug Administration hat die gesundheitsbezogene Angabe für diese Lebensmittel genehmigt. David Jenkins glaubt, dass die Einbeziehung all dieser Lebensmittel in die Ernährung in der Lage ist, bessere cholesterinsenkende Ergebnisse zu erzielen.

Diät

Eine typische Portfolio-Diät umfasst etwa 50 Gramm Nüsse wie Walnüsse, Erdnüsse, Mandeln, 2 Gramm Pflanzensterine, 10-25 Gramm viskose Ballaststoffe aus Hafer, Gerste, Psyllium und 50 Gramm Sojaprotein pro Tag.

Studien

Die erste Portfolio-Diät-Studie wurde 2002 durchgeführt. Die Studie verglich die Wirkung der cholesterinsenkenden Wirkung unter Verwendung der Portfolio-Diät mit Lovastatin. Dies ist eine randomisierte Kontrollstudie. 46 gesunde Personen mit hohem Cholesterinspiegel im Blut wurden randomisiert in eine von drei Studiengruppen eingeteilt: 1. Diät mit wenig gesättigten Fettsäuren (Kontrollgruppe) 2. Gleiche Diät wie 1 plus Statin 3. Eine Diät mit hohem Pflanzensterolgehalt, Sojaprotein, viskosen Ballaststoffen, Mandeln (Diätportfolio) für einen Monat. Der LDL-Spiegel war sowohl in der Statin-Gruppe als auch in der Diät-Portfolio-Gruppe signifikant reduziert. Es gibt keinen signifikanten Unterschied in der Wirksamkeit zwischen diesen beiden Gruppen. Es kam zu dem Schluss, dass die diätetische Therapie eine vergleichbare cholesterinsenkende Wirkung wie die Statinbehandlung hat.

Die zweite Studie fand zwischen 2007 und 2009 statt. Es untersuchte die Wirkung der Zugabe von einfach ungesättigten Fettsäuren zu Nahrungsergänzungsmitteln von cholesterinsenkenden Lebensmitteln bei Hyperlipidämie. 24 hyperlipidämische Frauen folgten einer Diät mit niedrigem Gehalt an gesättigten Fettsäuren für einen Monat, dann wurden sie nach dem Zufallsprinzip für einen weiteren Monat in ein Ernährungsportfolio mit niedrigem oder hohem Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren aufgenommen. Sie fanden heraus, dass Patienten, die das Nahrungsportfolio mit hohem Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren konsumierten, einen niedrigeren LDL-Spiegel und einen höheren HDL-Spiegel (High Density Lipoprotein) aufwiesen. Patienten, die die einfach ungesättigten Fettsäuren zu sich nahmen, hatten keine Veränderung des HDL-Spiegels. Es kam zu dem Schluss, dass die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln mit hohem Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren das kardiovaskuläre Risiko durch Erhöhung weiter senken kann.

Die dritte Studie war eine Parallel-Design-Studie mit 351 hyperlipidämischen Patienten in ganz Kanada zwischen 2007 und 2009 zu 1 bis 3 Behandlungen für 6 Monate. Die Patienten erhielten Ernährungsempfehlungen zu einer Diät mit wenig gesättigten Fettsäuren oder einem Diätportfolio mit Sojaprotein, Nüssen, viskosen Ballaststoffen und Pflanzensterinen. Die Routine-Diätportfolio-Gruppe erhielt 2 Klinikbesuche und die intensive Diätportfolio-Gruppe erhielt 7 Klinikbesuche in 6 Monaten. Sie fanden heraus, dass LDL in zwei Diät-Portfolio-Gruppen signifikant niedriger war als in der Kontrollgruppe (Diät mit wenig gesättigten Fettsäuren) und es gibt keinen Unterschied zwischen der regulären Diät-Portfolio-Gruppe und der intensiven Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.