Startseite LKW-Unfälle

Starke rechtliche Vertretung nach einem LKW-Unfall

Große LKW-Unfälle passieren überall in den Vereinigten Staaten – einschließlich Phoenix, Arizona. Während sie durch eine Vielzahl von Gründen verursacht werden können, haben alle großen LKW-Unfälle zwei Dinge gemeinsam. Ein, Big Rig Abstürze verursachen häufig verheerende Verletzungen oder Tod, und zwei, die am schwersten verletzt sind fast immer die Menschen außerhalb des LKW.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch in einen großen LKW-Unfall in Arizona verwickelt waren, sei es mit einem Baufahrzeug, Tanklastwagen oder einem anderen Fahrzeug, wissen Sie, dass Sie Rechte haben. Mit einer kostenlosen Beratung von Breyer Law Offices, P.C., Sie können Ihren Unfall und Ihre gesetzlichen Rechte besser verstehen, damit Sie in Ihrem Fall die beste Wahl treffen können.

Ihr Browser unterstützt das Video-Tag nicht.

Phoenix Truck Accident Aktuelle Fallergebnisse

Klicken Sie hier, um andere Urteile und Vergleiche anzuzeigen.

  • Vertrauliche Abrechnung – LKW-Unfall
  • $250,000.00 – LKW streikt Motorradfahrer
  • $115,000.00 – LKW-Unfall
  • Versicherungsgrenzen – LKW-Unfall mit Personenschaden

Was sind häufige Ursachen für LKW-Unfälle?

Wie bei allen Fahrzeugunfällen gibt es viele verschiedene Faktoren, die zu Abstürzen von Big Rigs führen. Diese Ursachen können jedoch oft noch komplexer sein und zahlreiche verschuldete Parteien betreffen. Dies sind einige der häufigsten LKW-Unfallursachen:

  • Gefährliche Handlungen von LKW-Fahrern, z. B. betrunkenes Fahren, zu schnelles Fahren oder unsachgemäßer Umgang mit ihren Fahrzeugen.
  • LKW-Fahrer, die gegen staatliche und bundesstaatliche Vorschriften verstoßen, einschließlich der Arbeitszeitregeln und Richtlinien für Arbeitspläne.
  • Speditionsunternehmen, die Fahrer dazu anregen oder bedrohen, gegen das Gesetz zu verstoßen, was zu gefährlichem Verhalten auf der Straße führt.
  • Fehlerhafte LKW-Teile, die dazu führen, dass der Fahrer die Kontrolle verliert oder das Big Rig auf der Straße zusammenbricht. Dies kann zu größeren Zwischenfällen wie einem Jackknife oder einem außer Kontrolle geratenen Anhänger führen.
  • Gefährliche Straßen, die entweder schlecht gestaltet sind oder von verantwortlichen Regierungsbehörden schwer beschädigt und nicht repariert wurden.
  • Andere PKW-Fahrer, die rücksichtslos handeln und zu einer Kettenreaktion auf der Straße führen, an der ein Sattelzug beteiligt ist.

Darüber hinaus haben große Nutzfahrzeuge No-Zonen oder tote Winkel. Die größte No-Zone auf einem LKW befindet sich auf der rechten Seite. Mit nur einem Spiegel und dem Fahrer, der auf der anderen Seite des Lastwagens sitzt, beginnt diese No-Zone am Spiegel der Kabine und erstreckt sich fast über die gesamte Länge des Lastwagens. Es erstreckt sich auch über eine ganze Spur auf dieser Seite. Aus diesem Grund sollten Autofahrer vermeiden, einen LKW auf der rechten Seite zu passieren.

Die linke Seite des Lastwagens hat ebenfalls einen toten Winkel, der am Seitenspiegel beginnt und sich über die gesamte Länge der Kabine des Lastwagens erstreckt. Wenn Sie das Gesicht des Truckers nicht sehen können, kann der LKW-Fahrer Sie auch nicht sehen. Direkt hinter dem LKW befindet sich eine weitere No-Zone, die sich bis zu 200 Fuß erstreckt. In dieser No-Zone zu sein, erschwert es Ihnen auch, zu sehen, was vor Ihnen liegt, und verkürzt Ihre Reaktionszeit. LKW haben auch eine No-Zone direkt vor ihnen. Dieser blinde Fleck erstreckt sich bis zu 20 Fuß. Da der Fahrer eines Lastwagens höher sitzt als andere Fahrzeuge, kann es schwierig sein zu sehen, was sich vor dem LKW befindet. Das Abschneiden eines Lastwagens kann gefährlich sein, da der LKW-Fahrer möglicherweise nicht weiß, dass sich ein Fahrzeug an diese Stelle bewegt hat.

Obwohl diese Sperrzonen groß sind, sind LKW-Fahrer immer noch dafür verantwortlich, zu wissen, wie man mit ihnen und um sie herum arbeitet, um sicherzustellen, dass alle sicher sind. Wenn sie dies nicht tun, können sie immer noch haftbar gemacht werden, auch wenn sich ein Fahrzeug in ihrer Verbotszone befand.

Nach oben

Truck Accident Review
(Ich wurde) von Sattelzug getroffen. Breyer Law Offices, P.C. hat uns geholfen, das zu bekommen, was wir verdient haben… wir schätzen, dass Sie bereit waren, uns zu bekommen, was wir wollten und hart gekämpft, um es zu bekommen.

Mehr handgeschriebene Rezensionen

Welche Beweise sind erforderlich, um ein Verschulden zu beweisen?

Alle gesammelten Beweise und Zeugenaussagen helfen Ihnen, die Unfallursache zu verstehen, und können verwendet werden, um einen Rechtsfall zu bilden.

Um einen erfolgreichen Fall zu haben, müssen Sie Folgendes nachweisen: Ein LKW-Fahrer, eine Spedition oder ein LKW-Hersteller hat fahrlässig oder rücksichtslos gehandelt und dies hat den Unfall verursacht. Fotos des Absturzes, Polizeiberichte, Zeugenaussagen, Gutachten, medizinische Aufzeichnungen von Verletzungen und Crash-Rekonstruktion können kombiniert werden, um Fehler erfolgreich zu beweisen.

Top

Welche Art von Entschädigung kann ich erhalten?

Aufgrund der schweren Schäden, die durch einen großen LKW-Unfall verursacht werden, erleiden die Opfer häufig verheerende Verletzungen, Behinderungen und den Tod von Angehörigen. Wenn Arztrechnungen, verlorene Arbeit und der emotionale Tribut des Absturzes zusammenkommen, ist es für die Opfer leicht, Hunderttausende bis Millionen von Dollar Schaden zu erleiden.

Wenn Ihr Fall eine Einigung erzielt, können die verschuldeten Parteien und ihre Versicherer Sie für die durch Verletzungen verursachten schweren Schulden sowie für zukünftige Bedürfnisse und Verluste wie Rehabilitation oder anhaltende Arbeitsunfähigkeit entschädigen.

Nach oben

 vorderes Ende des halb LKW

Viele Lastwagen wiegen 20-30 mal so viel wie PKW und können bei einem Unfall zu schweren Verletzungen und zum Tod führen.

Die weit verbreitete Gefahr von Nutzfahrzeugunfällen

Nutzfahrzeugunfälle (CMVs) betreffen fast immer LKW. Big Rigs, Semis, Sattelzugmaschinen, Sattelzugmaschinen, Sie nennen es; Sie machen die meisten Nutzfahrzeugunfälle aus. Nach Angaben des Arizona Department of Transportation (ADOT) sind Sattelschlepper jedes Jahr für mehr als 2.500 Kollisionen verantwortlich.

Gewerblich genutzte Fahrzeuge sind oft größer als PKW. Wenn Sie in einen CMV- oder LKW-Unfall verwickelt sind, stehen Sie einem Unternehmen gegenüber – und seinen leistungsstarken Anwälten und Versicherungsträgern.

Oben

Was ist ein „Nutzfahrzeug“ im Bundesstaat Arizona?

Personenkraftwagen, Kleintransporter mit einem Gewicht von drei Vierteln einer Tonne oder weniger und Lieferwagen mit einem Gewicht von drei Vierteln einer Tonne oder weniger, die in einem Fahrzeugzulassungsjahr 1.000 oder mehr Stunden gewerblich genutzt werden, müssen gewerblich zugelassen werden.

Von der Arizona State Legislature, ‚Commercial Motor Vehicle‘ bedeutet ein Kraftfahrzeug oder eine Kombination von Kraftfahrzeugen, die entworfen, verwendet oder gewartet werden, um Passagiere oder Eigentum in der Förderung eines kommerziellen Unternehmens auf einer Autobahn in diesem Zustand zu transportieren, das ist nicht von den Bruttogewichtsgebühren befreit … das beinhaltet eine der folgenden:

  1. Ein einzelnes Fahrzeug oder eine Kombination von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von achtzehntausend Pfund oder mehr, das zum Zwecke des innerstaatlichen Handels verwendet wird.
  2. Ein einzelnes Fahrzeug oder eine Kombination von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von zehntausend Pfund oder mehr, das für den zwischenstaatlichen Handel verwendet wird.
  3. Ein Schulbus.
  4. Ein Bus.
  5. Ein Fahrzeug, das Passagiere zur Miete befördert und eine Auslegungskapazität für acht oder mehr Personen hat.
  6. Ein Fahrzeug, das für den Transport von Materialien verwendet wird, die als gefährlich eingestuft werden.

Zum Beispiel:

  • Big Rigs
  • UPS Trucks
  • FedEx Trucks
  • Abschleppwagen
  • Flughafentransporter
  • Mietlimousinen
  • Taxis oder Charterbusse
  • Mitfahrgelegenheiten und Mitfahrgelegenheiten (abhängig von den Besonderheiten des Unternehmens)

Top

Big Trucks = Big Dangers

Wenn es darum geht, Amerikas Straßen zu teilen, ist es ziemlich offensichtlich, dass Lastwagen eine einzigartige Art von Bedrohung im engen Verkehr darstellen. Große, kastenförmige Fahrzeuge brauchen scharfe, aufmerksame Fahrer. Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Lastkraftwagen keine unangemessene Gefahr für Fahrer anderer Fahrzeuge darstellen. Tatsache ist, dass eine Kollision einen großen LKW nicht genauso beeinträchtigt wie ein Auto – die Verkehrsstatistik zeigt, dass ein fahrlässiger oder unvorsichtiger Fahrer hinter dem Steuer eines schwerfälligen Sattelschleppers oder eines anderen riesigen Fahrzeugs katastrophale Folgen haben kann.

LKW-Unfälle gehören zu den heftigsten Kollisionen auf den Straßen unseres Landes. Im Gegensatz zu herkömmlichen Autos bestehen Sattelzugmaschinen häufig aus zwei separaten Teilen, von denen eines außer Kontrolle geraten und Dutzenden von Menschen Schaden zufügen kann. Fügen Sie die sehr unterschiedliche Fracht hinzu, die große Lastwagen jedes Jahr auf unseren Autobahnen befördern, und es ist kein Wunder, dass so viele Todesfälle durch LKW-Unfälle entstehen.

Wenn jemand, den Sie lieben, bei einem LKW-Unfall ums Leben gekommen ist und Sie vermuten, dass die Fahrlässigkeit einer anderen Partei schuld sein könnte, ist es wichtig, eine starke rechtliche Vertretung in Anspruch zu nehmen.

Oben

Was ist der unrechtmäßige Tod bei einem LKW-Unfall?

Was ist unrechtmäßiger Tod? Der Begriff bezieht sich auf jemanden, der infolge einer fahrlässigen Handlung oder Unterlassung einer anderen Partei getötet wurde. Im Falle eines LKW-Unfalls wird unter dem Begriff allgemein jeder Todesfall verstanden, der infolge eines vermeidbaren Unfalls entstanden ist. Die fehlerhafte Partei kann den anderen Fahrer, das Versandunternehmen, das Wartungsteam, den LKW-Hersteller und sogar die kommunale Organisation umfassen, die dafür verantwortlich ist, die Straßen gut beleuchtet und sicher zu halten.

Bevor Sie eine unrechtmäßige Todesklage einreichen, ist es wichtig zu verstehen, welche Art von Ausgaben Sie zurückfordern können. Arztrechnungen, Bestattungskosten und Sachschäden – ja. Tatsächlich sind Arizonas unrechtmäßige Todesstatuten weitaus robuster und können Geldprämien für Einkommensverluste sowie Schmerzen und Leiden beinhalten. Wenn die fahrlässige Handlung, die zum Tod Ihres geliebten Menschen geführt hat, besonders ungeheuerlich war, kann eine Jury die Abrechnung verdoppeln oder mehr als Strafmaßnahme.

Ihr Browser unterstützt das Video-Tag nicht.

Oben

Warum sollten Sie mit unseren Phoenix Truck Unfall Anwälte sprechen

Familien, die diese Art von Tragödie überholen eine ihrer eigenen gesehen haben, können die professionelle Phoenix unrechtmäßigen Tod Anwalt bei Breyer Law Offices kontaktieren, P.C., schnell zu bekommen, aufmerksame Lösung eines LKW-Unfall Fall. Das Anwaltsteam von Ehemann und Ehefrau hilft Familien seit langem dabei, eine gerechte Entschädigung für Personenschäden und Fälle von unrechtmäßigem Tod zu erhalten, und wird die erforderliche Betreuung für Mandanten bieten, deren Fall auf einer detaillierten, kompetenten Reaktion auf einen schweren Unfall beruht. Rufen Sie (602) 267-1280 an oder senden Sie ein Fallformular online und starten Sie den rechtlichen Prozess zu Ihren Gunsten, um Gerechtigkeit zu verfolgen.

Oben

  • Die Gefahren eines unbeladenen Lastwagens
  • Wenn ein Tanker abstürzt, können Sie schlimmeren Gefahren ausgesetzt sein
  • Tödliche Kollision mit einem Sattelzug in Tonopah
  • Flucht vor einem Tankerunfall
  • Brauche ich nach einer Kollision mit einem großen LKW wirklich einen Anwalt?
  • Verkehrsministerium von Arizona

Holen Sie sich jetzt Hilfe

Während einer kostenlosen Beratung werden wir uns mit den wichtigen Aspekten Ihres Falls befassen, Ihre Fragen beantworten und Ihre gesetzlichen Rechte und Optionen klar erläutern. Alle Einreichungen werden von Mark Breyer vertraulich geprüft.

Senden Sie uns eine SMS

Vertraulich geprüft von Rechtsanwalt Mark Breyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.