Wer ist Phil Mattingly?

Phil Mattingly wurde höchstwahrscheinlich am 16.Dezember 1984 in Toledo, Ohio, USA, geboren und ist ein Rundfunkjournalist, der vor allem für seine Arbeit als Nachrichtenkorrespondent für Cable News Network (CNN) bekannt ist. Vor dieser Position arbeitete er für Bloomberg News und hat viel über den politischen Bereich berichtet, insbesondere über Ereignisse innerhalb des Weißen Hauses.

Nur eine einfache Erinnerung daran, dass der Artikel nur von biographytribune.com . Artikel kann nicht in anderen Seiten oder Dokumenten erneut veröffentlicht werden. Das Urheberrecht ist durch DMCA geschützt. Alle gefundenen Kopien werden gemeldet.
Ursprüngliche Quelle: https://biographytribune.com/phil-mattingly-cnn-wiki-age-salary-married-wife-gay-height/

Das Vermögen von Phil Mattingly

Wie reich ist Phil Mattingly? Ab Mitte 2019 schätzen Quellen ein Nettovermögen von über 3 Millionen US-Dollar, das durch eine erfolgreiche Karriere im Fernsehbereich erzielt wurde. Berichten zufolge verdient er im Rahmen seines Vertrags mit CNN jährlich über 500.000 US-Dollar, wobei andere Verträge oder Nebenprojekte sein Einkommen möglicherweise erhöhen. Während er seine Bemühungen fortsetzt, wird erwartet, dass auch sein Vermögen weiter zunehmen wird.

Frühes Leben und Bildung

Es ist sehr wenig über Phils Leben vor seinem Aufstieg zum Ruhm als Journalist bekannt, da er nicht viele Informationen über seine Kindheit und Familie geteilt hat. Es ist nicht bekannt, ob er in jungen Jahren Sender werden wollte, da alle Anzeichen auf sein Interesse am Sport in dieser Zeit hindeuten.

Nachdem er sich von der High School in Toledo immatrikuliert hatte, wurde Philwas ein Sportstipendium an der Ohio State University (OSU) angeboten, das er nahm. Die Public University wurde 1870 gegründet und ist die neunte Universität in Ohio. Es konzentrierte sich zunächst auf landwirtschaftliche und mechanische Disziplinen und diversifizierte sich später zu einer umfassenderen Universität. Der Hauptcampus befindet sich in Columbus und ist heute der drittgrößte Universitätscampus des Landes, Betrieb regionaler Standorte in der Nähe. Sie haben über 1.000 in Studentenorganisationen, bestehend aus Studentenmedien, Freizeitsport, Clubs, intercollegiate Organisationen, Bruderschaften, Schwesternschaften und Studentenregierungen.

Phil Mattingly

Weitere Studien und berufliche Anfänge

Nach seinem Bachelor-Abschluss setzte Mattingly sein Studium fort, indem er sich an der Boston University (BU) einschrieb, um einen Master-Abschluss in Journalismus zu absolvieren. Es ist eine private nicht-sektiererische Universität, obwohl historisch mit der United Methodist Church verbunden. Die Universität ist einer der größten Arbeitgeber Bostons, bietet zahlreiche Programme über 18 Schulen an und belegt laut US News & World Report den 46. Die Schule hatte zahlreiche bemerkenswerte Alumni, darunter Oscar-Preisträger, Tony Award-Gewinner, Nobelpreisträger, Pulitzer-Preisträger, Sloan Fellows und viele mehr.

Nach Abschluss seines Masterstudiums machte er sich auf den Weg, Arbeit in der Branche zu finden. Einer seiner ersten Jobs war bei der Tageszeitung „The Cape Cod Times“, für die er als Angestellter arbeitete. Er blieb dort, bis er die Gelegenheit bekam, Mitarbeiter für „Congressional Quarterly“ zu werden, eine Publikation, die hauptsächlich über den US-Kongress berichtet. Er blieb drei Jahre bei der Publikation und entwickelte während seiner Zeit dort ein starkes Interesse an Politik. Seine Schreib- und Reportagefähigkeiten entwickelten sich und dies würde ihm seine nächste große Chance geben.

Bloomberg und CNJN

Phil landete dann einen Job bei Bloomberg News; die internationale Nachrichtenagentur hat ihren Sitz in New York und produziert Inhalte über zahlreiche Niederlassungen, darunter Fernsehen, Radio, „Businessweek“, Bloomberg Markets und Bloomberg Terminals. Er diente zunächst als Wirtschafts- und Finanzreporter, bevor er 2012 zum Reporter des Justizministeriums wechselte. Im folgenden Jahr wurde er Korrespondent im Weißen Haus des Unternehmens und schloss sich zahlreichen Journalisten verschiedener Agenturen an, die oft Zeit im Weißen Haus verbringen, um über die neuesten Nachrichten zu berichten.

Während seiner Zeit dort nahm sein Ruhm mit seiner Berichterstattung über die Obama-Regierung erheblich zu. Er berichtete über die Innen- und Außenpolitik der Regierung sowie über den Edward Snowden-Skandal und interviewte General Eric Holder, der in dieser Zeit eine Schlüsselfigur war. Seine Arbeit führte ihn dazu, einen Preis der Society of American Business Editors and Writers zu gewinnen. Während seiner Zeit bei Bloomberg schrieb er auch Artikel für die „New York Times“, „Chicago Tribute“ und „New York Post“. Im Jahr 2015 entschied er sich, zu CNN zu wechseln, das ebenfalls in New York ansässig ist und der erste Fernsehsender ist, der 24-Stunden-Berichterstattung bietet, und auch der erste All-News-Fernsehsender in den USA.

Persönliches Leben und soziale Medien

Für sein persönliches Leben ist bekannt, dass Mattingly 2015 die langjährige Freundin Chelsea Carter geheiratet hat und sie ein Kind zusammen haben. Vor seiner Heirat, Es gab viele Spekulationen über seine sexuelle Orientierung, aber nur wegen fehlender Informationen über seine Beziehungen, als er es schaffte, Carter für den größten Teil seiner Karriere vom Rampenlicht fernzuhalten. Auch nach ihrer Heirat, Das Paar bleibt privat, und er diskutiert selten etwas über seine Familie. Er ist sehr leidenschaftlich in der Politik, obwohl er es vorzieht, sein Berufsleben von allem anderen zu trennen.

Ähnlich wie zahlreiche Fernsehjournalisten ist er online über Konten in sozialen Medien aktiv. Er hat einen Account auf Twitter, auf dem er über 69.000 Follower hat, und nutzt die Plattform, um die neuesten Nachrichten aus dem Weißen Haus und der politischen Sphäre der USA zu veröffentlichen. Er twittert oft mehrmals am Tag, Bereitstellung aktueller Nachrichten für Follower, während er auch über einige seiner bevorstehenden Ereignisse informiert. Ein weiteres Konto, das er hat, ist auf Facebook, auf dem er über 400 Follower hat, aber das Konto ist inaktiv, letztes Posting Mitte 2018. Vor seiner Inaktivität diente es einem ähnlichen Zweck wie sein Twitter-Account und veröffentlichte die neuesten Nachrichten und einige seiner Berichte darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.