Die Humane Society of the United States hat ihre 2018-Liste von „Horrible Hundred“ veröffentlicht, die Welpenmühlen in den Staaten ins Rampenlicht rückt.

WERBUNG

Die „Horrible Hundred“ -Liste wird jedes Jahr veröffentlicht und befasst sich mit den schrecklichen Bedingungen in Welpenmühlen und Züchtern.

Diese Berichte zeigen Tiere, die unter schlechten Bedingungen leben, verletzt, abgemagert und mehr.

Iowa und Nebraska haben jeweils eine Reihe von Orten, die auf die Liste der „Schrecklichen Hundert“ fallen. Iowa belegt sogar den 3. Platz mit den meisten auf der Liste.

IOWA:

In Ackworth, Iowa: Name vom USDA zurückgehalten; vermutlich Helene Hamrick, Wolf Point Kennel * (WIEDERHOLUNGSTÄTER) Hunde hatten lebende Maden, die in ihrem Futter krabbelten; Hundefüße fielen durch Gitterböden; Der Lizenznehmer erhielt eine vorherige offizielle Warnung vom USDA.

Ein weiterer ist in Sioux Center, Iowa: Shaggy Hill Farm Unlicensed Kennel; geglaubt, um über 140 Hunde zu haben, aber versäumt, staatliche Inspektor auf dem Grundstück zu lassen.

10 verschiedene Züchter aus Iowa wurden in die Liste aufgenommen. Klicken Sie hier für alle Iowa.

NEBRASKA:

In Randolph, Nebraska: Jo Ann Steiger, In Gottes Händen Zwinger(WIEDERHOLUNGSTÄTER)Staatliche Inspektoren fanden wiederholt unhygienische Bedingungen und unzureichende tierärztliche Versorgung.

Sechs Züchter wurden aus Nebraska gelistet.

WERBUNG

Die Humane Society der Vereinigten Staaten bricht ihre Ergebnisse in einem 65-seitigen Bericht nach unten, die Sie hier finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.