Fotobearbeitungsstile

Was sind die Fotobearbeitungsstile, denen Sie folgen und die Sie anwenden, um Ihre fotografische Arbeit hervorzuheben?

Jeder Fotograf ist auf seinem Gebiet einzigartig. Sie folgen ihrem eigenen Stil und ihrer Leidenschaft und halten das Foto so fest, wie sie es wollen. Danach bearbeiten sie die Fotos, um ihren Kunden die von ihnen geleistete Arbeit zu zeigen.

Der Erfolg eines Fotografen liegt in den Bearbeitungsstilen, denen er folgt und die er anwendet.

Als Fotograf müssen Sie sich von der Konkurrenz abheben, die Sie und Ihre Arbeit definiert.

Warum stellen Leute Sie ein? Die Leute stellen Sie nur basierend auf Ihren Fotostilen ein, die Fotobearbeitung beinhalten.

Adobe Photoshop und Adobe Lightroom werden meist von professionellen Fotografen verwendet. Diese beiden Apps helfen Ihnen, Ihre Fotobearbeitungsstile zu entwickeln und zu finden.

In diesem Artikel werde ich die wichtigsten Fotobearbeitungstrends hervorheben, denen Sie folgen müssen, um einzigartige Fotos zu erstellen und sich selbst zu definieren, dass Sie Sie sind.

Top 7 Fotobearbeitungsstile im Jahr 2020

Hier sind die Top-Fotobearbeitungstrends im Jahr 2019, denen Sie folgen müssen, um einzigartige und vielseitige Fotos zu erstellen.

  • Leicht und luftig
  • Retro- und Vintage-Look
  • Der gedämpfte Look
  • Matter Look
  • HDR-Fotobearbeitung
  • Monochromatisch
  • Weiß und Schwarz

01. Leicht und luftig

Leicht und luftig steht ganz oben auf der Liste der Fotobearbeitungstrends. Jedes Volk liebt es, die Fotos zu sehen, die hell, hell und luftig sind. Wenn Sie Ihren Instagram-Feed bemerken, werden Sie sich wundern, dass die meisten Instagrammer helle und luftige Fotos teilen. Solche Fotos erhalten mehr Shares und Likes.

Die hellen und hellen Fotos können die Details und die natürliche Schönheit des Porträts zeigen. Außerdem können Sie die Geschichte durch klassische und helle Fotos perfekt erzählen. Darüber hinaus hilft es Ihnen, ein konsistent aussehendes Portfolio zu erstellen, das das Auge des Betrachters anzieht.

Wenn Sie ein Hochzeits- oder Porträtfotograf sind, müssen Sie diese helle und luftige Fotobearbeitungssoftware verwenden.

Wie erstelle ich ein helles und luftig aussehendes Foto in Lightroom?

Ich überdosiere Ihr Gehirn nicht, indem ich Schritt für Schritt Richtlinien zur Fotobearbeitung beschreibe, um ein klassisches luftiges Foto zu erstellen. Stattdessen habe ich einige Lightroom-Voreinstellungen beschrieben, um diese Art von Fotos zu erstellen. Mit Voreinstellungen können Sie schnell, aber effektiv ein hell aussehendes Foto erstellen.

Leichte und luftige Millennium-Voreinstellungen

leichte und luftige Lightroom-Voreinstellungen

Leichte und luftige Millennium-Voreinstellungen wurden speziell für helle und helle Fotos entwickelt. Mit dieser Voreinstellung können Sie auffällige Fotos mit schönen Farben, cremigem Hautton und dramatischen weichen Farbtönen erstellen. Es definiert Ihre Fotobearbeitungsstile und hilft, ein innovatives, aber konsistent aussehendes Portfolio zu erstellen.

Diese Lightroom-Voreinstellung eignet sich perfekt für Porträtfotografie, Hochzeitsfotografie und Landschaftsfotografie.

Retro & Vintage-Fotobearbeitungsstil

Wenn Sie einen dramatischen Fotoeffekt erzielen möchten, ist die Retro- oder Vintage-Fotobearbeitung ideal für Sie. Der Retro / Vintage-Look wird hauptsächlich in der Porträt-, Hochzeits-, Mode- und Make-up-Fotografie verwendet. Die meisten Hochzeits- und Immobilien-Websites laden Fotos hoch, die Vintage-Effekte haben, um das Auge des Betrachters anzuziehen.

Die Farben, die den Vintage-Effekt enthalten, sind Gelb, Rot, Blau und Grün. Sie tragen dazu bei, Ihrem Foto ein dramatisches Aussehen zu verleihen und die Fotos aufmerksamkeitsstark zu machen.

Lightroom-Voreinstellungen für einen Retro- oder Vintage-Look

Im Internet finden Sie eine Menge kostenloser Lightroom-Voreinstellungen, mit denen Sie einen Vintage-Effekt erzielen können. Außerdem steht Ihnen ein kostenpflichtiges Vintage Lightroom Preset zur Verfügung.

Die kostenlosen Voreinstellungen tragen jedoch auch dazu bei, ein wunderbares Retro-Foto zu erstellen. Sie können die folgende Retro Lightroom-Voreinstellung verwenden, um fantastische Vintage-Fotos zu erstellen.

10 kostenlose Lightroom Voreinstellungen

10 kostenlose Vintage Lightroom-Voreinstellungen

Diese Sammlung kostenloser Vintage-Voreinstellungen macht es einfach, Ihrem Foto einen hervorragenden Vintage-Effekt zu verleihen. Sie werden sich wundern, das Endergebnis nach dem Anwenden auf Ihr Foto zu sehen. Sie müssen nicht Schritt für Schritt dem Fotobearbeitungsworkflow folgen, um romantische Retro-Effekte zu erstellen. Diese Lightroom-Voreinstellung vereinfacht den Fotobearbeitungsprozess und ermöglicht es Ihnen, mit einem einzigen Mausklick einen atemberaubenden Retro-Effekt zu erzielen.

Der gedämpfte Look

Der gedämpfte Look ist ein weiterer Bildbearbeitungsstil, den Sie auf Ihre Fotografie anwenden können. Diese fotografie stil ist perfekt für outdoor portrait fotografie. Wenn Sie dem Porträtfoto einen mysteriösen Look verleihen möchten, kann dieser Look Ihre ideale Wahl sein.

In diesem Fotobearbeitungstrend sollten Sie die Farben des Fotos stummschalten. Denken Sie daran; Sie müssen nicht alle Farben stummschalten oder entsättigen. Auf diese Weise wird Ihre endgültige Ausgabe so grau aussehen. Bevor Sie diesen Effekt anwenden, experimentieren Sie damit, wie er sich auf Ihr Foto auswirkt, da er nicht für alle Arten von Fotografie geeignet ist.

Wie erstelle ich den gedämpften Look in Lightroom?

Es ist einfach, diesen Look in Lightroom zu erstellen. Dazu sollten Sie den folgenden Bearbeitungsworkflow anwenden.

Öffnen Sie zunächst ein Bild in Lightroom.

Zweitens müssen Sie eine neue Einstellungsebene am unteren Rand der Ebene erstellen, indem Sie auf das weiße und schwarze Symbol klicken. Dann sollten Sie die Kurven auswählen.

Drittens fügen Sie schließlich eine weitere Ebene mit Helligkeit und Kontrast hinzu. Sie müssen den Kontrastregler anpassen und den Wert auf -50 einstellen.

Anstatt dem obigen Prozess zu folgen, können Sie auch die Lightroom-Voreinstellung verwenden, um diesen Effekt mit einem einzigen Klick zu erzielen.

3 Lightroom-Voreinstellungen – Gedämpfter Ton

Lightroom gedämpfter Ton

Lightroom Preset Gedämpfter Ton verfügt über drei verschiedene Voreinstellungen, um einen gedämpften Effekt zu erzielen. Diese kostenpflichtige Lightroom-Voreinstellung überträgt die Fotofarbe auf filmigere Weise, entsättigt leicht Farbtöne und andere. Wenn Sie einen cremigen Hautton mit Dunkelgrün erhalten möchten, müssen Sie diese Voreinstellung verwenden. Dieses Preset wurde speziell für Hochzeits- und Outdoor-Porträtfotografie entwickelt. Sie können es auch für die Innenfotografie verwenden.

Mattes Aussehen

Matte Fotos sehen aus, als würden Sie einen trüben Filter leicht über das Bild legen. Nachdem Sie diesen Effekt auf Ihr Foto angewendet haben, sieht Ihr Foto schwarz aus, ist sich aber nicht sicher, ob es 100% schwarz ist. Dieser Fotoeffekt fügt Ihrem Foto einen dramatischen Schwarz- oder Nahezu Graueffekt hinzu.

Manchmal sieht das Foto, auf das Sie den Matteffekt angewendet haben, weich, aber nicht so scharf aus. Sie können diesen Effekt auf das Hochzeitsfoto und das Essensfoto anwenden.

Wie erstelle ich einen Matteffekt in Lightroom?

Eine Fülle von Möglichkeiten, um Ihren Fotos einen matten Look zu verleihen. Sie können einfach einen Matteffekt mit Lightroom erstellen. Um dies in Lightroom zu tun, müssen Sie die Tonwertkurve über das Lightroom-Entwicklungsmodul anpassen.

Dann sollten Sie die einzelnen Punkte eines Bildes feinabstimmen und eine S-Formkurve bilden. Sie können auch andere Formen bilden, um Ihrem Foto den besten Matteffekt zu verleihen.

Kostenlose matte Lightroom-Voreinstellung

Matter Look - Fotobearbeitungsstil

Anstatt Fotos manuell zu bearbeiten, können Sie die Lightroom-Voreinstellung auch verwenden, um innerhalb kurzer Zeit einen verführerischen Matteffekt zu erzielen.

Sie können diese kostenlose Lightroom-Voreinstellung mit dem Namen Matte Lightroom Preset verwenden, um Ihrem Foto ein atemberaubendes mattes Aussehen zu verleihen. Mit dieser Lightroom-Voreinstellung können Sie Ihrem Bild ein dramatisches, dunkles und stimmungsvolles Aussehen verleihen. Diese kostenlose Voreinstellung hilft, die Fotofarbe auszuwaschen und Ihre Fotos sehen aus, als wären sie auf mattem Papier gedruckt. Das Beste an dieser Voreinstellung ist, dass sie völlig kostenlos verwendet werden kann.

HDR-Bearbeitung

HDR-Bearbeitung ist der neue Trend. Es steht für den hohen Dynamikbereich von Fotofarbtönen. Es ist ein Effekt, der einen großen Dynamikbereich der Leuchtkraft erzeugt. Diese Art von Effekt zeigt die grüne, rote und rosa Farbe des Fotos an und erhöht die allgemeine Schönheit des Fotos.

Es ist ideal für Natur- und Landschaftsfotografie. Ich habe normalerweise festgestellt, dass die HDR-Effekte nicht perfekt für die Hochzeitsfotografie sind, da sie so gesättigt sind.

Wie erstelle ich HDR-Effekte in Lightroom?

Die Verwendung der Lightroom-Voreinstellung ist der beste und effektivste Weg, um einen HDR-Effekt zu erzielen. Im Web gibt es viele HDR Lightroom-Voreinstellungen, mit denen Sie Ihrem Foto einen atemberaubenden HDR-Effekt verleihen können. Sie können die folgenden Lightroom-Voreinstellungen verwenden, um verführerische HDR-Effekte zu erzielen.

Kostenlose HDR Lightroom-Voreinstellung

Mit dieser Lightroom-Voreinstellung können Sie schnell und einfach ein HDR-Foto erstellen. Es enthält 30 verschiedene Voreinstellungen zum Erstellen fantastisch aussehender Fotos. Mit dieser Voreinstellung können Sie subtile HDR-Effekte, schwarze & weiße HDR-Effekte, weiche HDR-Effekte und fette HDR-Effekte erstellen. Mit dieser Voreinstellung können Sie sowohl RAW- als auch JPEG-Dateien bearbeiten.

Monochromatischer Look

Bitte verwechseln Sie den monochromatischen Look nicht mit dem klassischen Fotobearbeitungsstil in Weiß und Schwarz. Es gibt einen großen Unterschied zwischen monochromatischem und weißem & schwarzem Bildbearbeitungsstil. In der Weiß-Schwarz-Fotografie schattiert der Fotograf die weiße und schwarze Farbe über dem Foto. Im monochromatischen Fotobearbeitungsstil schattiert der Fotograf jedoch nur eine Farbe, anstatt mehrere Farben zu verwenden.

Im Allgemeinen verwenden die Fotografen rote, violette und blaue Farben, um das monochromatische Aussehen ihrer Fotos zu erzielen. Diese Art der Fotografie ist in der kommerziellen Fotografie sehr beliebt.

Wie erstelle ich einen monochromatischen Effekt in Lightroom?

1. Öffnen Sie ein Foto in Lightroom, auf das Sie diesen Effekt anwenden möchten.

2. Wenden Sie zuerst den schwarzen & Weißeffekt auf Ihr Foto an. Dann müssen Sie die folgenden Prozesse ausführen.

3. öffnen Sie die Verlaufskarte und stellen Sie sicher, dass die Standardfarbwerte #e10019 und #6f0303 sind. Stellen Sie als Nächstes den Ebenenmodus auf Multiplizieren ein.

4. Jetzt sollten Sie die Farbe mithilfe der Verlaufsfüllung zu Ihren Fotos hinzufügen. Sie sollten die Farbwerte auf #ffffff und #373737 setzen. Stellen Sie dann den Stil auf Linear und den Winkel auf -90 ein. Außerdem müssen Sie die Skala auf 100% einstellen. Klicken Sie abschließend auf OK, um den Dialog zu schließen. Zuletzt müssen Sie den Filter anwenden und die Deckkraft auf 48 einstellen.

Stattdessen können Sie diese kostenlose monochrome Lightroom-Voreinstellung verwenden, um mit einem einzigen Klick einen wunderbaren monochromatischen Fotoeffekt zu erzielen.

Weiß und Schwarz bildbearbeitung stil

Für eine lange zeit, weiß und schwarz fotografie stil war die erste foto und video wirkung vor der entwicklung der digitale foto bearbeitung. Noch heute ist dieser klassische Fotoeffekt genauso beliebt wie zuvor. Mit diesem Effekt können Sie das Hochzeitsfoto perfekt stilisieren.

Wie erstelle ich diesen Effekt in Lightroom?

Führen Sie zuerst das Foto in Lightroom aus, auf das Sie den Weiß- und Schwarzeffekt anwenden möchten.

Zweitens müssen Sie zum Camera Raw-Filter wechseln. Um dorthin zu gelangen, sollten Sie Filter > Camera Raw Filter . Sie können auch die Tastenkombination Umschalt + Strg + A verwenden, um die Option abzurufen.

Schließlich müssen Sie im Dialogfeld die Einstellung in Schwarz & Weiß aus dem Camera Raw-Filter anpassen.

Außerdem können Sie diese kostenlose Lightroom-Voreinstellung ‚Black & White film‘ verwenden, um Ihrem Foto den klassischen Weiß-Schwarz-Effekt zu verleihen.

Abschließend

Wie Sie sehen können, gibt es viele Fotobearbeitungsstile, um das Foto Ihres Kunden zu bearbeiten. Sie sollten jedoch herausfinden, welche Stile zu Ihnen passen und sich sehr definieren. Außerdem sollten Sie beachten, welche Arten von Fotos Ihr Kunde an Sie sendet. Basierend auf ihrem Foto müssen Sie den genauen Bildbearbeitungstrend auswählen, der dazu beiträgt, Ihre Kundenfotos hervorzuheben und die beste Art Ihres Fotobearbeitungsworkflows darzustellen.

Sie können jeden Fotobearbeitungstrend aus der obigen Liste ausprobieren oder ihn auch auf einen einzigen Stil basierend auf Ihrem Fachgebiet beschränken. Wenn Sie ein professioneller Fotograf und Bildbearbeiter sind, sollten Sie in jedem Aspekt der Bildbearbeitungsstile gut sein.

Allgemeine FAQ

Woher weiß ich meinen Bearbeitungsstil?

Als Fotograf müssen Sie Ihren eigenen Bearbeitungsstil kennen. Es definiert dich und unterscheidet dich von anderen. Es ist jedoch sehr einfach, Ihre eigenen Fotobearbeitungsstile zu identifizieren. Schauen Sie sich Ihre Fotogalerie, Ihr Pinterest-Board und Ihr Portfolio an. Finden Sie dann heraus, welche Arten von Fotos Ihre Aufmerksamkeit erregen und welchen Bearbeitungsworkflow Sie auf sie anwenden. Um Ihnen zu helfen, beschreiben wir 7 Fotobearbeitungstrends, die Ihnen helfen, Ihre Fotobearbeitungsstile zu finden.

Was sind die Arten der Fotobearbeitung?

Die Arten der Fotobearbeitung sind vielseitig. Einige von ihnen sind Hintergrund entfernen, Foto-Retusche, Clipping-Pfad, Farbkorrektur, Bild zuschneiden & Größenänderung, Foto Culling, und so weiter.

Verwenden professionelle Fotografen Presets?

Interessanterweise verwenden professionelle Fotografen keine Voreinstellungen. Sie erfassen die Fotos nach den Anforderungen des Kunden. In diesem Fall müssen sie keine Voreinstellungen verwenden, um das Foto erscheinen zu lassen. Kurz gesagt, sie wissen, wie man Fotos atemberaubend macht.

Wie bearbeite ich ein Foto richtig?

Ich benutze Photoshop, um ein Foto richtig zu bearbeiten. Die Fotobearbeitungsworkflows, denen ich im Allgemeinen folge, umfassen: Größe ändern & Beschneiden Sie die Fotos, passen Sie Weißabgleich, Belichtung und Kontrast an, ändern Sie bei Bedarf den Hintergrund, entfernen Sie Schönheitsfehler, passen Sie die Sättigung an und speichern Sie schließlich das Foto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.