• Ertrag: Dient 6

  • Zeit: 10 minuten prep, Sauté 17 min, Manuelle 35 min kochen, 1 stunde 15 minuten insgesamt

Können Sie leben, ohne regelmäßig Chana Masala zu essen? Wenn ja, will ich es nicht wissen. Dieser Punjabi-Eintopf (auch bekannt als Chole Masala) ist ein weiteres klassisches indisches Gericht, das jeder kennt und liebt. Die Spritzigkeit, die Sie von Amchur-Pulver erhalten, ist hier der Schlüssel, aber wenn Sie es nicht finden können, wird Zitronensaft zur Not funktionieren. Ich füge meiner Version Grüns hinzu, um ein wenig Farbe und Abwechslung zu erzielen, und hacke manchmal etwas Hühnchen, um es dort hineinzuwerfen.

Zutaten

  • 3 esslöffel (45 ml) Pflanzenöl, geteilt

  • 1 zwiebel, fein gehackt

  • Wasser

  • 2 teelöffel (10 ml) gelbe oder schwarze Senfkörner

  • 2 teelöffel (10 ml) gemahlener Koriander

  • 2 teelöffel (10 ml) Garam Masala (siehe Rezept unten) oder im Laden gekauft

  • 1 teelöffel (5 ml) gemahlener Kreuzkümmel

  • 2 teelöffel (10 ml) koscheres Salz (ca.)

  • 1 teelöffel (5 ml) gemahlene Kurkuma

  • 2 teelöffel (10 ml) Amchurpulver oder frisch gepresster Zitronensaft (ca.)

  • 2 esslöffel (30 ml) gehackter Knoblauch

  • 1 esslöffel (15 ml) gehackter Ingwer

  • 1 serrano chile, chile

  • 1 dose (14 oz/398 ml) gewürfelte Tomaten (mit Saft)

  • 2 tassen (500 ml) getrocknete Kichererbsen, gespült (siehe Hinweis)

  • 2 tassen (500 ml) gehackte Grüns (Spinat, Rüben oder Senf)

  • 2 teelöffel (10 ml) frisch gepresster Zitronensaft (optional)

  • 1 tasse (250 ml) fein gehackter frischer Koriander

 Die Komplettes indisches Instant Pot Kochbuch Das komplette indische Instant Pot Kochbuchvon Chandra Ram

Richtungen

Mit der Sauté-Funktion auf hoher Stufe 2 Esslöffel (30 ml) Öl im Innentopf 1 Minute lang erhitzen, bis es schimmert. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu; Kochen Sie unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten lang und fügen Sie gelegentlich 1 Esslöffel (15 ml) Wasser hinzu, wenn der Boden des Topfes braun wird und die Zwiebel zu kleben beginnt. Die Zwiebel kochen, bis sie tief gebräunt ist.

Schieben Sie die Zwiebel zur Seite des Topfes. Fügen Sie die restlichen 1 Esslöffel (15 ml) Öl und erhitzen Sie es für 1 Minute, bis schimmernd. Senfkörner, Koriander, Garam Masala, Kreuzkümmel, Salz und Kurkuma unterrühren; etwa 1 Minute kochen lassen, bis die Senfkörner zu knallen beginnen. Amchur, Knoblauch, Ingwer und Chili unterrühren; 1 Minute kochen lassen, bis es duftet.

Fügen Sie die gewürfelten Tomaten (mit Saft) und 2 Tassen (500 ml) Wasser hinzu; Rühren Sie, mit einem Holzlöffel, um alle gebräunten Stücke auf dem Boden des Topfes zu kratzen. Die Kichererbsen unterrühren. Sichern Sie den Deckel und kochen Sie 35 Minuten lang unter hohem Druck.

Sobald das Garen abgeschlossen ist, lassen Sie den Druck für 5 Minuten auf natürliche Weise ab und lassen Sie dann den verbleibenden Druck schnell ab. Stellen Sie sicher, dass die Kichererbsen weich genug sind; Wenn sie noch zu hart sind, kochen Sie sie weitere 5 Minuten unter hohem Druck.

Nehmen Sie den Deckel ab und rühren Sie die gehackten Grüns ein. Mit der Sauté-Einstellung auf Hoch, köcheln lassen, bis die Grüns verwelkt sind, über 2 Protokoll. Abschmecken und bei Bedarf mehr Salz und Zitronensaft hinzufügen. Den Koriander einrühren und servieren.

Hinweis: Manchmal koche ich am Wochenende zusätzliche Kichererbsen, damit ich dieses Gericht in wenigen Minuten an einem Wochentag zusammenwerfen kann. Wenn Sie Kichererbsen gekocht haben, können Sie dieses Rezept ändern, indem Sie 6 Tassen (1,5 L) gekochte Kichererbsen und nur 1/2 Tasse (125 ml) Wasser verwenden. Verringern Sie die Garzeit in Schritt 3 bis 5 Minuten.

Garam Masala

Garam Masala ist eine warme Gewürzmischung gefüllt mit Backgewürzen. Es ist ein großartiges Beispiel für eine indische Gewürzmischung, die nicht scharf-scharf ist. Macht 1/4 Tasse (60 m L).

Benötigte Ausrüstung:

  • Kaffee / Gewürzmühle

Zutaten

  • 2 esslöffel (30 ml) Kreuzkümmel

  • 1 esslöffel (15 ml) Kardamomsamen

  • 1 esslöffel (15 ml) Koriandersamen

  • 1 teelöffel (5 ml) frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • 2 teelöffel (10 ml) gemahlener Zimt

  • 1/2 teelöffel (2 ml) gemahlene Nelken

  • 1/2 teelöffel (2 ml) gemahlene Muskatnuss

Richtungen

Kombinieren Sie die Kreuzkümmelsamen, Kardamomsamen, Koriander samen, Pfeffer, Zimt, Nelken und Muskatnuss in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze. Toast, schütteln Sie die Pfanne, für etwa 1 bis 2 Minuten, bis duftend. Übertragen Sie die Mischung in eine Gewürzmühle und mahlen Sie zu einem Pulver. Sofort verwenden oder bis zu 2 Monate an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.