Bitfarms Ltd. („Bitfarms“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: BITF) freut sich, die Ankunft und Installation von 2.000 Minern der neuen Generation über das Wochenende bekannt zu geben. Die neuen Miner wurden im renovierten und modernisierten Rechenzentrum von Bitfarms in Farnham, Quebec, installiert. Die Bekanntgabe der Auftrags- und Leasingfinanzierung für die WhatsMiner M31S-Mining-Rigs wurde bereits am 21.September 2020 bekannt gegeben. Die neu installierten Miner haben den Betrieb des Unternehmens um etwa 144 Petahash pro Sekunde („PH“) erweitert.

Zusammenfassung des Rechenleistungsausbauplans in 2020

Angekündigt:

Installiert:

Ausrüstung:

Juni, 2020

Juni 2020

Gekauft: 1.847 Microbts WhatsMiner M20S mit 133 GB Rechenleistung

Dezember, 2020

Dezember 2020

Geleast: 1.000 Microbts WhatsMiner M31S + fügt 82 GB Rechenleistung hinzu

Oktober, 2020

Dezember 2020

Geleast: 2.000 Microbts WhatsMiner M31S mit 144 GB Rechenleistung

Dezember, 2020

Voraussichtlich Ende November

Zu vermieten: WhatsMiner M31S + von 4,000 MicroBT mit 328 GB Rechenleistung

September und Oktober, 2020

Geschätzt für Dezember 2020

Zu vermieten: 1.000 – 3.500 MicroBT’s WhatsMiner Einheiten.

Wie erstmals in der Pressemitteilung vom 21. September 2020 mitgeteilt, ist Bitfarms auf dem besten Weg, im Jahr 2020 759 MILLIONEN neue Kapazitäten zu überschreiten. Die 2.000 neuen Miner, die am vergangenen Wochenende installiert wurden, verbessern das Verhältnis von Rechenleistung zu Stromverbrauch von Bitfarms von 16.7 PH / MW auf 17,8 PH / MW und bringen unsere durchschnittlichen Kosten pro Bitcoin auf ungefähr US $ 6.400, basierend auf den Marktbedingungen am 8. November 2020 mit einem Bitcoin-Preis von ungefähr US $ 15.500.

Emiliano Grodzki, Interim Chief Executive Officer von Bitfarms, fügte hinzu: „Der November war ein erstaunlicher Monat für Bitfarms. Die Bitcoin-Preise sind schnell gestiegen, der Schwierigkeitsgrad ist in letzter Zeit gesunken und das Unternehmen ist damit beschäftigt, Tausende neuer Bergleute zu installieren. Bitfarms ist stolz darauf, einen wesentlichen Beitrag zur globalen Bitcoin-Infrastruktur zu leisten und Teil des anhaltenden Paradigmenwechsels zu sein. Wir freuen uns sehr auf die Zukunft.“

Über Bitfarms Ltd.

Das Unternehmen besitzt und betreibt Rechenzentren, die die globale dezentrale Finanzwirtschaft antreiben. Bitfarms stellt Kryptowährungsnetzwerken Rechenleistung für Bitcoin zur Verfügung und verdient von jedem Netzwerk Gebühren für die Sicherung und Verarbeitung von Transaktionen. Angetrieben von sauberer und preisgünstiger Wasserkraft betreibt Bitfarms fünf Rechenzentren in Québec, Kanada. Das erfahrene Managementteam von Bitfarms umfasst Betreiber von Rechenzentren im industriellen Maßstab und Kapitalmarktexperten, die sich auf den Aufbau einer Infrastruktur konzentrieren, indem sie eines der effizientesten Ökosysteme der Branche entwickeln und hosten, das auf Blockchain-basierten Technologien basiert.

Um mehr über die Veranstaltungen, Entwicklungen und Online-Communities von Bitfarms zu erfahren:

Website: www.bitfarms.com

Warnhinweis

Der Handel mit Wertpapieren des Unternehmens sollte als hochspekulativ angesehen werden. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Aufsichtsbehörde hat die hierin enthaltenen Informationen genehmigt oder abgelehnt. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Die Informationen in dieser Pressemitteilung über zukünftige Pläne und Ziele des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Informationen. Andere zukunftsgerichtete Informationen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf Informationen über: die Absichten, Pläne und zukünftigen Maßnahmen des Unternehmens sowie die Fähigkeit von Bitfarms, digitale Währungen erfolgreich abzubauen, die derzeit erwarteten Umsatzsteigerungen, die Fähigkeit, aktuelle und zukünftige digitale Währungsbestände gewinnbringend zu liquidieren, die Volatilität der Netzwerkschwierigkeiten und die Preise für digitale Währungen und die daraus resultierenden erheblichen negativen Auswirkungen auf den Betrieb des Unternehmens, den Bau und Betrieb einer erweiterten Blockchain-Infrastruktur wie derzeit geplant und das regulatorische Umfeld für Kryptowährung in den kanadischen Provinzen.

Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren auf vernünftigen Annahmen und Schätzungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt ihrer Erstellung und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken in Bezug auf das globale Wirtschaftsklima; Verwässerung; die begrenzte operative Geschichte des Unternehmens; zukünftiger Kapitalbedarf und Unsicherheit der zusätzlichen Finanzierung; der Wettbewerbscharakter der Branche; Wechselkursrisiken; die Notwendigkeit für das Unternehmen, sein geplantes Wachstum und seine Expansion zu verwalten; die Auswirkungen der Produktentwicklung und die Notwendigkeit eines kontinuierlichen Technologiewandels; Schutz von Eigentumsrechten; die Auswirkungen staatlicher Regulierung und Compliance auf das Unternehmen und die Branche; Netzwerksicherheitsrisiken; die Fähigkeit des Unternehmens, ordnungsgemäß funktionierende Systeme aufrechtzuerhalten; Abhängigkeit von Schlüsselpersonal; verschlechterung der globalen Wirtschafts- und Finanzmärkte, die den Zugang zu Kapital behindert oder die Kapitalkosten erhöht, und volatile Wertpapiermärkte, die sich auf die Wertpapierpreise auswirken, die in keinem Zusammenhang mit der operativen Leistung stehen. Zu den besonderen Faktoren, die sich auf die zukünftigen Ergebnisse des Geschäfts von Bitfarms auswirken könnten, gehören unter anderem: Der Bau und Betrieb der Blockchain-Infrastruktur erfolgt möglicherweise nicht wie derzeit geplant oder überhaupt nicht; Expansion kann nicht wie derzeit erwartet oder überhaupt nicht eintreten; der Markt für digitale Währungen; die Fähigkeit, digitale Währungen erfolgreich abzubauen; der Umsatz steigt möglicherweise nicht wie derzeit erwartet oder überhaupt nicht; Es ist möglicherweise nicht möglich, den aktuellen Bestand an digitalen Währungen gewinnbringend oder überhaupt zu liquidieren; Ein Rückgang der Preise für digitale Währungen kann sich erheblich negativ auf den Betrieb auswirken; Eine Zunahme der Netzwerkschwierigkeiten kann sich erheblich negativ auf den Betrieb auswirken; die Volatilität der Preise für digitale Währungen; das erwartete Wachstum und die Nachhaltigkeit der Wasserkraft für die Zwecke des Kryptowährungsabbaus in der Provinz Québec, die Fähigkeit, aktuelle und zukünftige Finanzierungen abzuschließen, alle Vorschriften oder Gesetze, die Bitfarms daran hindern, sein Geschäft zu betreiben; historische Preise digitaler Währungen und die Fähigkeit, digitale Währungen abzubauen, die mit historischen Preisen übereinstimmen; die Unfähigkeit, die Auswirkungen von COVID-19 auf das Geschäft des Unternehmens vorherzusagen und ihnen entgegenzuwirken, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf den Preis digitaler Währungen, die Kapitalmarktbedingungen, die Beschränkung von Arbeit und internationalen Reisen sowie Lieferketten; und es wird keine Verordnung oder kein Gesetz geben, das Bitfarms daran hindert, sein Geschäft zu betreiben. Das Unternehmen ist auch davon ausgegangen, dass außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs von Bitfarms keine wesentlichen Ereignisse eintreten. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu überarbeiten oder zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.